24H ONLINE-
TERMINVERGABE

Betreuung von Risiko­schwanger­schaften

Manchmal zeigen sich in der Schwangerschaft oder deren Verlauf Besonderheiten, teilweise liegen auch bereits aufgrund von Vorerkrankungen oder gewissen Medikamenteneinnahmen Risiken vor. Man spricht dann von Risikoschwangerschaften. Ein sehr häufiges Risiko ist beispielsweise bereits das mütterliche Alter über 35.

Einige dieser Risiken lassen sich durch bestimmte Maßnahmen beeinflussen. Bei anderen Risiken ist lediglich das Risiko für das Auftreten gewisser Komplikationen erhöht. Dann gilt es, diese rechtzeitig zu erkennen. Ihr Frauenarzt in Peine legt gemeinsam mit Ihnen fest, durch welche Strategie wir den bestmöglichen Schutz für Sie und Ihr Kind gewährleisten können.

Dafür ist es Besonders wichtig, dass uns eine vollständige Dokumentation vorangegangener Schwangerschaften oder Kinderwunschbehandlungen vorliegt. Bringen Sie daher bitte Ihnen vorliegende Befunde mit.

Auch wenn Schwangerschaftsrisiken vorliegen, kann sich Ihr Kind in den meisten Fällen normal entwickeln. Wir besprechen frühzeitig, welcher Entbindungsmodus (Spontangeburt = natürliche Geburt oder Kaiserschnitt) für Sie der richtige ist.